Thomas Autenrieth

Felix Balde, Stimme des Doppelgängers

Geboren 1961 in Stuttgart. Ausbildung in Dornach an der  Schule für Schauspiel und Sprachgestaltung. Dort in mehreren Produktionen engagiert, u.a. unter der Regie von Johannes Peyer, Jobst Langhans, Peter Wollsdorf, Olaf Bockemühl, Sarah Kane, Torsten Blanke und Christian Peter. Diverse Soloprogramme.

Katja Axe

Theodora, Frau Hilarius

Geboren und aufgewachsen in München. Ausbildung an der Novalis Schule Stuttgart, Schule für Sprachgestaltung und Dramatische Kunst. Mitwirkung an der Novalis Bühne Stuttgart, am Eurythmietheater Fundevogel in Wien, an der Goetheanum-Bühne und in freien Projekten.

Olaf Bockemühl

Retardus, Hilarius Gottgetreu

geboren 1958 in Dornach. Studium am Max Reinhardt-Seminar Wien im Bereich Regie und an der Novalis-Schule Stuttgart (Sprachgestaltung und Schauspiel). Regieassistent am Staatstheater Stuttgart bei Michael Gruner, danach freier Regisseur an verschiedenen Staats-und Stadttheatern, z.B. in Stuttgart, Oldenburg und Essen. Eigene Stücke in freien Produktionen. Experimente mit Eurythmie. Schauspieldozent, sowie Oberstufenlehrer für Deutsch-und Geschichte. "Glasmenagerie" und "Odysseus/Ulysses" an der Goetheanum-Bühne.

Andreas Heinrich

Strader

besuchte die Schauspielschule in Dornach und die Speech and Drama Ausbildung in South Sussex. Seine staatliche Schauspielreife absolvierte er in Deutschland. Nach seiner Ausbildung 2004 arbeitete er in verschiedenen Theater- und Filmproduktionen. Neben seiner Schauspielarbeit schreibt er Theaterstücke und Drehbücher, einige davon realisierte er und führte Regie. So war er zum Beispiel für Drehbuch und Regie zu den Filmen: "Gretel&Hans", "Zei-T-ime" und „Jeanne“ verantwortlich. Die Filme bekamen einige Preise und Auszeichnungen: u.a. von Accolade Competition den Award of Merit. Zusammenarbeit mit: Michael Steiner, Peter Wolsdorff, Simon Licht, Marisa Leonie Bach, Robert Jarczyk, Cornelia Grünberg, Corinna Glaus, Jacqueline Falk, Herbert Vetter und Christoph Stämpfli.

Fabian Horn

German, Magnus Bellicosus

Geboren 1987 in Leipzig. 2007 Abitur an der Freien Waldorschule Leipzig. 2009 Freies Jugendseminar Stuttgart. 2009-2014 Ausbildung zum Schauspieler und Theaterpädagogen an der Theater-Akademie Stuttgart, Abschluss 2014 als Schauspieler. Bühnenerfahrung: verschiedene Schultheaterprojekte, Auftritte mit dem MDR Rundfunkkinderchor, Projekte der Theater-Akademie/Theater-Kompanie Stuttgart („Amore Amore“ und „Jedermann“). „Lost and found“ (ein deutsch-englischen Kindertheaterstück) und „Das Boot“ (Publikumspreis 2013/2014) am Alten Schauspielhaus Stuttgart. Zuletzt mitgespielt in „Ein brillianter Mord“ an der Krimifabrik Stuttgart. Zudem als Straßenkünstler und Musiker (E-Gitarrist) tätig. War 2016 beim Faust am Goetheanum dabei.

Isabelle Fortagne-Dimitrova

Felicia Balde

Geboren in Leipzig. Studium Schauspiel/ Sprachgestaltung mit staatlicher Anerkennung im Schauspiel (durch die ZVA Leipzig) an der Alanus Hochschule Alfter/ Bonn 1998-2002. Seit 2001 als freiberufliche Schauspielerin in verschiedenen Produktionen. 2010/11 Gründung des Tournee Theaters „Theater Anis“ mit Anna Wiesemeier. Teilnahme bei Faust am Goetheanum 2016.

Angelina Gazquez

Estella, Andre Maria, Andere Philia, Maria Treufels, Pflegerin

Angelina Gazquez studierte Sprachgestaltung und Schauspiel am Goetheanum in Dornach/CH und bei Erna Grund. Sie arbeitet freischaffend als Schauspielerin, Regisseurin, Sprecherin und Theaterpädagogin. Seit bald zwanzig Jahren ist sie mit literarisch-dramatischen Soloprogrammen unterwegs. (angelina-gazquez.de)

Christian Jaschke

Theodosius, Friedrich Geist, Sekretär, Stimme des Gewissens

geboren 1956. 1979-84 Studium am Seminar für Sprache und Schauspiel, Salem und an der Sprach- und Schauspielschule am Goetheanum. Schauspieler an der Goetheanum-Bühne 1984-88. 1988-92 Gründung des "Theater Ziel", Mannheim. 1993-2001 Künstlerische Leitung Theaterhaus TiG7, Mannheim. Dozent für Sprache und Schauspiel in Mannheim, Seoul (Korea) und Stuttgart.

Nathalie Kux

Lucifer, Helena

Aufgewachsen in Wien. Ausbildung an der „HSFSK Ernst Busch“ in Berlin/Ost, der „Novalis-Schule“ in Stuttgart und der „Dora Gutbrod-Schule für therapeutische Sprachgestaltung" in Dornach. Spielt, rezitiert, inszeniert und unterrichtet in freien Schauspiel- und Eurythmieensembles, sowie Ausbildungsstätten und sozialtherapeutischen Einrichtungen. Seit 2002 Mitwirkung an der Goetheanum-Bühne.

Erosi Margiani

Ferdinand Reinecke

Jahrgang 1963. Geboren in Mestia, Georgien. Lebt seit 16 Jahren mit seiner Familie in der Schweiz. Drei Jahre Schauspielausbildung in Dornach und drei Jahre Privatunterricht in Schauspiel, Improvisation und Bühnendeutsch bei Henning Köhler, Basel. Arbeitet als Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur. Spricht Deutsch, Russisch und Georgisch (Muttersprache).

Jens Bodo Meier

Johannes Thomasius

Absolvierte die Novalis-Schule für Sprachgestaltung und Dramatische Kunst in Stuttgart und war Mitglied im Schauspielensemble der Novalis-Bühne. Seit 1995 freiberufliche künstlerische und unterrichtende Tätigkeit (u.a. Eurithmieacademie Den Haag, WALA, Theaterlehrer an verschiedenen Waldorfschulen). Studium der Germanistik und Erwachsenenbildung an der Universität Tübingen.

Thomas Ott

Capesius

Ausgebildet an der Schauspiel Akademie Zürich; u.a. war er tätig am: Schauspiel-Frankfurt, Schauspielhaus Bochum, Theater am Goetheplatz Bremen, Theater am Neumarkt Zürich. Gleichzeitig langjährige Auseinandersetzung mit der gesprochenen dichterischen Sprache um Gerhard Kaminski, Eva Mattes, Manfred Andrae u.a. mit vielen freien Produktionen in den deutschsprachigen Theater Metropolen. Zweimal als bester Schauspieler des Jahres in der Zeitschrift Theater heute genannt.

Christian Peter

Regie Schauspiel, Benedictus, Stimme Geist der Elemente

1976-80 Schauspiel- und Sprachgestaltungsausbildung am Goetheanum. 1980-2004 im Ensemble der Goetheanum-Bühne. Wichtige Stationen: Hauptgestalten in den Mysteriendramen Rudolf Steiners (Benedictus, Hüter der Schwelle, Ahriman), sowie die Darstellung des Faust und des Mephisto in Goethes Faust I + II. Regiearbeiten: grosses Sprechchorprogramm mit grossem Orchester. Barrabas von Albert Steffen, Antigone von Sophokles und Faust I + II von Goethe.

Julian Roffhack

Bürochef

geb. 1952 in Krefeld, 78 Abschluß an der "Schule für Sprachgestaltung und dramatische Darstellungskunst" am Goetheanum, 80er Dozent und Ensemblemitglied daselbst, päd. Sprachgest. an Waldorfschulen und  anderen Bildungseinrichtungen, freiberuflicher Schauspieler in diversen Ensembles, Theatern und Projekten.

Catherine Ann Schmid

Maria

Geboren in Stuttgart. Diplomabschluss in der Schule für Sprachgestaltung-und Schauspiel am Goetheanum. Bühnenreife mit Gretchen (Faust). Intensive Unterrichtstätigkeit in Kursen und Seminaren. Dozentin und Leiterin der Akademie für Sprachgestaltung und Schauspiel am Goetheanum (2004-2007). Seit 1996 festes Mitglied des Ensembles: u.a.Elvira (Don Juan, Molière), Helena (Faust), Maria (Maria Stuart Schiller), Theodora (Mysteriendrama), Kassandra (Orestie, Aischylos). In der Interim-Leitung der Schauspiel-Bühne (2002-2004). Rezitationsprojekte mit der Eurythmie-Bühne. Sprechchor.